/

 

Schöpfungsverantwortung - Handeln vor Ort!

Montag, 22. Februar - Montag, 29. März (Fastenzeit)
Klima-Fasten - ein offenes Angebot unserer evangelischen Tersteegen-Nachbargemeinde
Jeden Montag um 15:00 Uhr: Klimafasten-Wandern (allein / zu zweit) + Online-Austausch danach

"So viel du brauchst ..." heißt das Motto der diesjährigen ökumenischen Aktion "Klimafasten", die von evangelischen und katholischen Bistümern und Kirchenverbänden unterstützt wird.
Wie viel brauchen wir wirklich?
Wie viel Wasser, Fleisch, Textilien, Konsumgüter, wie viel Unterhaltungselektronik, wie viel Energie und Mobilität brauchen wir wirklich für ein gutes Leben?
Wie viel kaufen und konsumieren wir - und wie viel werfen wir oft ungenutzt oder nach minimalem Gebrauch weg?
Wieviel Ressourcen verschwenden wir unwiederbringlich und entziehen sie anderen Menschen auf der Südhalbkugel und unseren eigenen Kindern und Enkelkindern?
Wieviel Geschenke der Natur nehmen wir achtlos und (ge)dank(en)los und geben sie vergiftet und verdorben an Mutter Erde zurück?
Wir können die Fastenzeit nutzen, um uns - zum Beispiel beim Klimafasten-Wandern - diesen Fragen auszusetzen, uns persönlich von ihnen anfragen zu lassen und verantwortbare Maßstäbe für unser Leben und unseren Umgang mit der Schöpfung zu finden.


2. / 10. / 16. März 2021
Online-Seminare: Auf dem Weg zur schöpfungsfreundlichen Kirchengemeinde:
Ökologische Ferienfreizeiten? - Wir_kaufen_anders_Plattform - schöpfungsfreundliche
Gemeinde
Erzbistum Köln. Im März können sich Interessierte wöchentlich in einem neuen Online-Seminar mit dem Themenbereich Schöpfungsverantwortung auseinandersetzen. Bei den vier Terminen, die von der Stabsstelle Umweltmanagement in Kooperation mit weiteren kirchlichen Akteuren angeboten werden, geht es um nachhaltiges Wirtschaften in unterschiedlichen Bereichen des kirchlichen Gemeindelebens. Der erste Termin am 2. März, von 18.30 Uhr bis 20 Uhr gibt Antworten auf die Frage „Faire und ökologische Ferienfreizeiten – Wie packen wir es an?“. Am 10. März, von 18 bis 19 Uhr, gibt es Informationen zum ganz konkreten nachhaltigen Einkaufen bei der öko-fairen kirchlichen Beschaffungsplattform wir-kaufen-anders.de. Am 16. März, ebenfalls von 18 bis 19 Uhr, steht das Thema „Auf dem Weg zur schöpfungsfreundlichen Kirchengemeinde“ im Vordergrund. Ein weiteres Seminar dazu, wie man das Thema Schöpfungsverantwortung in der Firmvorbereitung in den Mittelpunkt stellen kann, ist in Planung.
Die Anmeldung für das Onlineseminar am 2. März ist über folgenden Link möglich: Faire und ökologische Ferienfreizeiten – Wie packen wir es an? (edudip.com). Zum Termin am 10. März kann man sich hier anmelden: Nachhaltig einkaufen im Erzbistum Köln - wir-kaufen-anders.de (edudip.com) . Die Anmeldung für den Termin am 16. März erreicht man über folgenden Link: Auf dem Weg zur schöpfungsfreundlichen Kirchengemeinde im Erzbistum Köln (edudip.com)

Plattform für öko-fair-soziale Produkte
Seit dem 1. Januar 2021 beteiligt sich das Erzbistum Köln an der kirchlichen Beschaffungsplattform www.wir-kaufen-anders.de.
Auf den Seiten der Beschaffungsplattform finden Kirchengemeinden, Kindertages-, Verwaltungseinrichtungen etc. ein breites Info-Angebot zu nachhaltigen Produkten, zu vertrauenswürdigen Produktsiegeln und auch wertvolle Praxistipps.
Außerdem wird in Zusammenarbeit mit vertrauensvollen Lieferanten ein großer Warenkorb öko-fair-sozialer Produkte angeboten.