/

 

Aktuelles aus der
"Ortsgemeinde Heilige Familie"

in Stockum - Lohausen - Golzheim

Anlass und Ziel der Website


22. Januar 2021
Bundespräsident ruft auf zu #lichtfenster

In diesen Winterwochen sterben täglich Hunderte Menschen an den Folgen des Corona-Virus, jeden Tag infizieren sich Tausende Menschen neu.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will daher ein Zeichen des gemeinsamen Gedenkens setzen und symbolisch Licht in diese dunkle Zeit bringen. Der Bundespräsident ruft auf zur Aktion #lichtfenster auf und stellt vom 22. Januar 2021 an abends gut sichtbar ein Licht in ein Fenster von Schloss Bellevue. Damit erinnert er an die vielen Toten der Corona-Pandemie und an diejenigen, die in diesen Wochen um ihr Leben kämpfen. Er setzt ein Zeichen der Anteilnahme und Solidarität mit allen Angehörigen. Der Bundespräsident möchte mit der Aktion #lichtfenster die Menschen in Deutschland ermuntern, ebenso ein Licht in ihre Fenster zu stellen oder auch ein Bild davon mit dem Hashtag #lichtfenster in den Sozialen Medien zu teilen.

Kerzen für Corona-Verstorbene in Düsseldorf

Gebet für Corona-Betroffene, Verantwortliche und uns alle (verfasst von den Dominikanern, zu Allerseelen 2020)




Aktuelle Termine aus der Ortsgemeinde / Pfarrgemeinde


Fastenzeit

 


Montag, 8. März 2021 - 19:00 Uhr
Abendgebet in St. Albertus Magnus
Die Gebete und Texte sind auf die Fastenzeit ausgerichtet.
Herzliche Einladung an Alle, die innehalten, zur Ruhe und zum Nachsinnen kommen wollen.
Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich. Hygiene- und Abstandsmaßnahmen sind einzuhalten.


Mittwoch, 17. März 2021 - 6:30 Uhr
Digitale Frühschicht mit gemeinsamen Frühstück am Bildschirm
Die Frühschicht findet auf der Online-Plattform ZOOM statt.
Einen  Link zur Teilnahme erhalten Sie auf Anforderung. Bitte schreiben Sie an: pgr@heiligefamilie.de


Mittwoch, 17. März 2021 - 17:30 Uhr
Kreuzweg-Andacht in Lohausen - vor der Friedhofskapelle
Wege der Corona-Situation und den besonderen Schutzmaßnahmen tragen wir Gott unsere Gebete, Betrachtungen und Fürbitten unter freiem Himmel auf dem Lohauser Friedhof vor.
Herzliche Einladung

Montag, 22. März 2021 - 19:00 Uhr
„Der etwas andere Kreuzweg“ in der Kirche Heilige Familie
Eine etwas andere Kreuzwegandacht findet an diesem Abend in der Pfarrkirche statt. Sie ist ausgerichtet an den Bildern der Seligpreisungsstelen, die um die Kirche aufgestellt sind.
Bei größerer Teilnehmer*innenzahl findet der Gottesdienst in der Kirche statt, sollten nur wenige Besucher*innen kommen, kann auch ein Gang mit direkter Anschauung der Stelen draußen um die Kirche erfolgen.

Fastenzeit - Karwoche - Ostern
Gebetsheft für Kreuzbetrachtungen auf dem Nordfriedhof
Mit dem Titelmotto "Kreuz-Weg-Zeichen für das Leben" hat der Ortsausschuss ein Text- und Bildheft mit Bibeltexten, Gebeten, Fürbitten, Betrachtungen und Liedern erstellt. Das Heft, das in den Kirchen in Stockum, Lohausen und Golzheim ausliegen wird,  lädt ein, allein oder zu zweit einen Meditationsgang auf dem Nordfriedhof zu unternehmen, um über das Kreuz, das Mit-/Leid, Un-/Gerechtigkeit, die Ohnmacht, das Ausgeliefertsein, das Scheitern, den Tod - und die Auferstehung und das erfüllte Leben nachzudenken.
Das Gebetsheft, das sich derzeit im Druck befindet, werden wir zum nächsten Wochenende (6./7. März) in den Kirchen unserer Pfarrgemeinde  auslegen.
Sie können es schon jetzt >> hier als PDF-Datei herunterladen.
Mehr zum Thema  >> hier


Weitere Veranstaltungen und Impulse zur Fastenzeit
aus der Stadtkirche oder aus anderen Gemeinden Düsseldorfs  >> weiter unten!




Freitag, 5. März 2021 - 17:00 Uhr
Weltgebetstag der Frauen - Gebet in der
Pfarrkirche "Heilige Familie" / Stockum -
Aktion in Petruskirche Unterrath

„Findet der Weltgebetstag am 5. März 2021 überhaupt statt?“
Ja, der Weltgebetstag 2021 findet unter allen Umständen statt. Viele engagierte Frauen tun momentan alles dafür, dass wir – trotz Corona-Pandemie – gemeinsam feiern können. Ganz wichtig ist uns, dass alle Frauen, Kinder und Männer in der Gebetskette am 5. März 2021 dabei sein können: Niemand soll ausgeschlossen werden, weil sie Vor-Erkrankungen hat, Kindergarten- und Schulkinder zuhause betreuen muss oder keinen Computer, Laptop oder Tablet besitzt!
Seien Sie am 5. März 2021 dabei! Lernen Sie die spannende Bewegung des Weltgebetstags kennen!
Stockum: „Worauf bauen wir?“, ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus.
In diesem Jahr muss der Weltgebetstag etwas anders ablaufen als wir es gewohnt sind. Wir treffen uns am 5. März um 17 Uhr in der Kirche Heilige Familie in Stockum um etwas über Vanuatu zu erfahren und gemeinsam Gottesdienst zu feiern – coronabedingt mit ausreichend Abstand und zeitlich begrenzt. - Wir freuen uns auf Sie! - Ihr Vorbereitungsteam.
Maren Wittbold und ich machen eine Ausstellung in den beiden Windfängen der Petruskirche mit Postkarten und Material und Rezepten aus Vanuatu zum Mitnehmen. Hier ist der offizielle Text, der auch auf unsere website kommen wird. Auf den Tablets in den Schaukästen der Petruskirche sollen auch Bilder des Landes in Dauerschleife laufen. Daran arbeiten wir gerade.
Evangelische Petruskirche / Unterrath, Am Röttchen: „See, take and go-Veranstaltung“.
Kommt vorbei am 05. März. In beiden Eingangsbereichen sind Informationen zu Vanuatu zum Ansehen (see) vorbereitet. An den Türen findet ihr diese Infos ausgedruckt vor, zum Mitnehmen (take) nach Hause (go). Leider kann die Kirche nicht geöffnet sein.
Pfarrer Axel Weber, Evangelische Kirchengemeinde Unterrath & Lichtenbroich, Matthiaskirchweg 18, 40472 Düsseldorf

Zum Thema "Frauen in der Kirche" - und Maria 2.0
Dieses Thema ist eines der brisantesten und wichtigsten Themen der katholischen Kirche in Deutschland. Viele Engagierte in der Kirche erwarten hier Antworten auf dem Niveau der heutigen Theologie und gemäß den Prinzipien und Werten moderner demokratischer Gesellschaften. Deshalb gehört das Thema  ganz oben auf die Agenda der Verantwortlichen in der Kirche und deshalb haben Frauen vor der Frühjahrskonferenz der deutschen Bischöfe ihre Erwartungen als Thesen an die Kirchtüren katholischer Gotteshäuser geklebt.
>> mehr zum Thema
Zum Thema passend: Eine Sendung des WDR 5 als Podcast: "Was hält sie in der katholischen Kirche?" - oder ein Filmbeitrag von arte über Frauen, die sich zum Priesteramt berufen sehen, über kirchliche Priesterausbildung, einen jungen Priesteramtskandidaten und eine junge Ordensfrau mit Selbstbewusstsein und Liebe zur Mode >> zum arte-Beitrag



Sonntag, 21. Februar 2021
Fastenhirtenbrief 2021

In seinem diesjährigen Fastenhirten-brief, der auch im Videoformat zur Verfügung steht, nimmt der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki unter dem Titel „Das Leben lieben“ (Psalm 34,13) Bezug auf ein Bild der Heiligen Familie mit der Erdkugel in den Händen. Auf diesem Bild hat die zeitgenössische Künstlerin Beate Heinen die Welt brüchig und mit Rissen durchzogen dargestellt – zusammen-gehalten nur durch die Hände von Maria, Josef und dem Jesuskind.
In Hinblick auf Ostern bedankt er sich bei den Gläubigen, dass sie „mit viel Herz und Leidenschaft dafür sorgen, dass unsere kirchlichen Räume so gestaltet sind, dass Menschen sie gern aufsuchen.“ Unsere von Rissen durchzogene Welt und unser von Rissen durchzogenes Erzbistum brauchten diese österlichen Orte, an denen österliche Menschen anzutreffen sind, so der Erzbischof.
Fastenhirtenbrief als pdf






Fastenzeit: Angebote und Informationen in Pfarrei und Stadtkirche(n)

"Wie wäre es, wenn wir in der Fastenzeit mal Verzicht in Selbstgewissheit übten? Wenn wir sensibler würden für Meinungsbestätigungszirkel, die unser Wahrnehmen und Denken zementieren oder radikalisieren? Wenn wir ein Buch läsen, das einer vom anderen "Lager" geschrieben hat? Wenn wir im Kölner Gutachtenstreit unser Urteil über vermutete Vertuschung nach dem 18. März bildeten? Und wenn wir uns öfter mal "keine Meinung" leisteten, weil wir den Dingen noch nicht auf den Grund gegangen sind?"
[Andreas Püttmann, Die Gruppendynamik in kirchlichen Diskussionen birgt große Risiken; Quelle: katholisch.de ]


Grafik: Rainer Nücke


Misereor-Aktionen und Themen 2021

2021: Rückblick
auf gemeindliche Veranstaltungen im Bereich des Ortsausschusses Heilige Familie

Montag, 22. Februar 2021 . Online-Sitzung des Ortsausschusses >> Protokoll
Montag, 08. Februar 2021
. Abendgebet in St. Albertus Magnus: "Ihr seid das Salz der Erde!"
Montag, 18. Januar 2021
. Absage der Ortsausschuss-Sitzung wegen Corona-Shutdown

Montag, 11. Januar 2021 . Abendgebet in St. Albertus Magnus: "Auf dem Weg zum neuen Jahr" >> Texte
Mittwoch, 6. Januar 2021
. Verabschiedung von Hubert Eßer als Küster in St. Mariä Himmelfahrt/Lohausen

Sonntag+Montag, 3. - 4. Januar 2021 .
Sternsingen to go in St. Mariä Himmelfahrt und in der Heiligen Familie
Sonntag, 03. Januar 2021 . Brief aus von Schwester Petra aus unserer brasilianischen Partnergemeinde


Rückblick 2021: >> alle Artikel [>> Rückblick/2020]